Aktuell Neurostimbehandlung bei Ihnen im Stall

Reha Training mit Dualaktivierung, MRS Dr. Robert Stodulka und Equikinetic

alles aus einer Hand unkompliziert, praxisbezogen, effizient,

Überwachung durch renommierten Tierarzt Dr. Robert Stodulka aus Wien

NeuroStim®-Muskelmassage –

Beste Voraussetzungen für ein physiologisches Bewegungsmuster

Die bei der reiterlichen Nutzung des Pferdes können häufig auftretenden Muskel- verspannungen Folgen einer Überlastung bestimmter Körperregionen sein. Der Körper eines Pferde ist wie ein Verspannungssystem aufgebaut ist. Ständige Überbeanspruchung auf der einen Seite haben Kompensationshaltung und ein Ausweichen in unphysiologische Bewegungsmuster auf der anderen Seite zur Folge.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten der NeuroStim® Massage

Der Einsatz der NeuroStim® Behandlung kann zur Optimierung der Heilungs- und Erholungsphasen eingesetzt werden, um Muskelverspannungen und Faszien- verklebungen frühzeitig zu lösen und Kompensationshaltungen vorzubeugen. Das garantiert einen gleichmäßigen Muskelaufbau, eine gezielte Optimierung des physiologischen Bewegungsmusters und Erhaltung des Trainingslevels.

 

Komplementärer Einsatz bei:

- Präventiv zur Gesundheitsförderung & Wellness
- zur Entspannung in den Trainingsphasen
- bei Muskelproblemen durch Sportverletzungen
- Muskelatrophien, Myopathien
- Sehnen- und Bänderverletzunge
- Wirbelsäulenmobilisation
- Triggerpunkt-Behandlungen
- Akupressur
- Hämatome
- vegetative Erkrankungen 
- Kolik im Frühstadium
- Neuralgien
- Narbenkontrakturen
- Aktivierung der zellbiologischen Regulation 
- u.v.m.

Die Erfahrungen der Anwender sind vielfältig, hier einige Beispiele:

Während des Turniers ist die schnelle Regenerationsphase von Bedeutung und kann über Sieg oder Niederlage im Finale entscheiden. Hier optimiert eine Physiotherapeutin diese Erholungsphase durch gezielte Entspannungsmassage. Das Pferd genießt sichtlich.

Sehnenprobleme bei Pferde sind der Alltag eines jeden Reiters.Kleinen Schwellungen im Fesselbereich zeigen eine Überlastung an und sollten präventiv behandelt werden, um eine strukturelle Schäden vorzubeugen. Sind solche Schäden erst einmal da, dauern die bisher bekannten klassischen Behandlungsansätze lange und sind mit Rückschlägen verbunden.         

Mit der NeuroStim Anwendung schaffen Sie die Voraussetzungen dafür, dass sich das Sehnen- und Fasziengewebe wieder funktionell rekonstruieren kann und seien Flexibilität zurückgewinnt. Das gilt auch für alte Verletzungen.